ORC-Technologie

Thermodynamischer Kreisprozess - technisches Grundprinzip unserer Produkte

Der ORC-Prozess (Organic-Rankine-Cycle) - „organischer Rankine Kreisprozess" - ist ein thermodynamischer Prozess, in dem an Stelle von Wasser ein niedrig siedender, organischer Stoff als Arbeitsmedium zirkuliert. Dies kann bereits bei Temperaturen ab ca. 90° Celsius und Drücken weit unter 20 bar geschehen, um maximale Arbeit aus dem organic rankine cycle-Prozess auszukoppeln.

Mit Organic Rankine Cycle-Anlagen ist es möglich, auch kleine Quellen thermischer Energie wirtschaftlich in Elektroenergie zu wandeln. Dies kann mit geringem technologischen Aufwand durch ein sich auf einem Grundrahmen befindliches organic rankine cycle-Aggregat realisiert werden.

In Organic Rankine Cycle-Kraftanlagen ist es aufgrund der besonderen thermodynamischen Eigenschaften der synthetischen Organic Rankine Cycle-Arbeitsmedien möglich, elektrische Energie aus Abwärme, Geothermie, Biomasse oder solarthermischen Quellen zu generieren.

Die spezifischen Besonderheiten unserer INDUCAL®-, GEOCAL®-, ECOCAL®-ORC-Technologien für die einzeln benannten Anwendungsfälle entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt » Anwendungen.

Der ORC-Prozess

Ansicht der ORC-Animation

ORC-Prozess als » Animation.